Kategorie: DESIGN

Ich stehe auf Papier

animalicious_Hundekarte_3

animalicious_Hundekarte_3

animalicious_Hundekarte

animalicious_Hundekarte

Bei diesem Kartendesign möchte man jeden Tag Geburtstag haben! Die Briten können es einfach besonders gut, wenn es um Papiergrüße geht – dank meiner London Freundin Katharina komme ich manchmal in den Genuss. yeah!

Diese Hundekarte ist von Lagom Design – eine Website voller schöner Dinge!

Advertisements

Es läutet die „Chat Blanc“

atelier du chat blanc

atelier du chat blanc

Netter kleiner Laden mit Designkrams und einer Vorliebe für Katzen, wie man sieht. Sie vermieten außerdem eine zauberhafte Ferienwohnung. Voilà.

L’ATELIER DU CHAT BLANC

1 Rue des Penitents Blancs

84480 Bonnieux

Wohnen mit Hund: Produkte bei Westwing

Für wen beim Fab- Haustierdonnerstag nichts dabei war, der kann heute bei Westwing für seinen vierbeinigen Liebling shoppen.

Wohnen mit Hund von Manuela von Perfall, picture via Callwey Verlag

Wohnen mit Hund von Manuela von Perfall, picture via Callwey Verlag

 

 

Im Mittelpunkt steht das Buch: „Wohnen mit Hund“ von Callwey Verlag, das bekannte Persäönlicheiten und ihr stilvolles Leben mit Hund porträtiert. Un um die Vorschläge gleich in die Tat umsetzen zu können, bietet Westwing die passenden Designprodukte. Von Hundebetten, über Halsbänder bis hin zu Strickpulli und Kosmetiktasche ist alles dabei. Hier ein paar Bites:

Hundebett von Harry Barker, picture via Westwing

Hundebett von Harry Barker, picture via Westwing

Kissen DACKEL, aqua blau, picture via Westwing

Kissen DACKEL, aqua blau, picture via Westwing

Spielknochen-Set von Harry Barker, picture via Westwing

Spielknochen-Set von Harry Barker, picture via Westwing

Kissen J’ADORE, aqua blau, von Romy + Jacob, picture via Westwing

Kissen J’ADORE, aqua blau, von Romy + Jacob, picture via Westwing

 

Alle weiteren Produkte gibt es im Westwing online shop noch bis zum 08.Juli. Hier entlang zum Sale….

Woofy sorgt für Ordnung

Gutaussehender Kabelträger gesucht? Woofy könnte der richtige sein. Er gehört zur Normann Copenhagen-Familie, braucht keinen Auslauf und organisiert für sein Leben gern.

Der Designer Gabriel Nigro beschreibt seinen kleinen Freund auf der Website folgendermaßen: “Woofy came about as a result of my own needs. I have always been irritated at the sight of cables lying everywhere and ending up as ‘cable spaghetti’ on the floor. So I came up with Woofy. In my opinion, the things you buy for the home should add something more to it than just functionality – and that is what Woofy does. Man’s best friend is his dog. A dog looks after you, looks after your family and represents some good values. Woofy is a smart cable concealer, a cool object in all rooms and an item of furniture that can be used in the office, the children’s room or the living room. But for me, Woofy is most of all a sweet, happy dog – and my dear friend.”

picture Woofy by Normann Copenhagen

picture Woofy by Normann Copenhagen

picture Woofy by Normann Copenhagen

picture Woofy by Normann Copenhagen

picture Woofy by Normann Copenhagen

picture Woofy by Normann Copenhagen

Normann Copenhagen hat Woofy allerdings doch ab und zu mal auf raus gelassen. Über die Erlebnisse und Begegnungen, die er sozusagen abseits von Kabelsalat hatte, berichtet er hier…

picture Woofy, by Normann Copenhagen

picture Woofy, by Normann Copenhagen

 

Es geht um die Wurst

Stempel Set: Mops mit Wurst von andischu, picture via DaWanda

Stempel Set: Mops mit Wurst von andischu, picture via DaWanda

Stempel Set: Mops mit Wurst von andischu, picture via DaWanda

Stempel Set: Mops mit Wurst von andischu, picture via DaWanda

Stempel Set: Mops mit Wurst von andischu, picture via DaWanda

Stempel Set: Mops mit Wurst von andischu, picture via DaWanda

Herzallerliebst ist dieses Stempelset. Lange schon auf meiner Wunschliste, ist es momentan leider nicht verfügbar. Hier die Infos der Designerin andischu:

Mit dem Stempel Set kannst Du den Mops in den Wursthimmel befördern, Wurstranken zaubern, Karten und Briefe verschönern…
Die Stempel sind aus vulkanisiertem Kautschuk und werden mit Lasertechnik graviert – dadurch sind sie sehr langlebig. Zwischen Stempelplatte und dem Holzquader sorgt eine federnde Moosgummischicht für einen schönen, gleichmäßigen Abdruck.
Die Bauklötze aus hochwertigem Buchenholz wurden von einem kleinen Betrieb aus Brandenburg hergestellt.
Entworfen, sorgfältig montiert und verpackt von andischu

Mehr Infos gibt es in ihrem Shop auf DaWanda…

Geschenktipp für Hundefreunde

Postkarte von Ben Javens UK__Dackelbörse von Keecie NL und Buch "Show Dogs" von Kate Lacey

Postkarte von Ben Javens UK__Dackelbörse von Keecie NL und Buch „Show Dogs“ von Kate Lacey

Dieses wundervoll zusammengestellte Set habe ich selbst geschenkt bekommen und weil es manchmal schwer ist ad hoc für eine Einladung etwas passendes zu finden lohnt sich bei Leuten mit Sonderinteressen die Anschaffung schon auf Reserve.

Diese drei kann ich empfehlen:

Wunderschön fotografierte Hunderassen mit Retroanmutung gibt es in dem Hundebilderbuch (die Formulierung wird den tollen Fotos sicher nicht gerecht, aber die haptische Machart des Buches erinnert sehr an ein Kinderbilderbuch) „Show Dogs“ – A Photographic Breed Guide von Kate Lacey (Evil Twin Publications)

Einblick_Innenseite_Dackel

Einblick_Innenseite_Dackel

Einblick_Innenseite_Spaniel

Einblick_Innenseite_Spaniel

Einblick_Innenseite_Terrie

Einblick_Innenseite_Terrie

Das visuelle Hundewunderland kann man hier bestellen

Der Dackel zum Ausgehen: Dackelportemonnaie von Keecie aus den Niederlanden (dort gibt es noch mehr tolle tierische Taschen und Täschchen), hier entlang

Und zur Pflege der analogen Wünsche und Liebesbotschaften eine Karte von Künstler Ben Javens aus UK (die passenderweise so heißt, wie mein Street Style-Rubrik „Walkies“). Zu mehr tollen Designs von ihm geht es hier entlang…

Viel Spaß beim Verschenken!

Guten Miau! Die Tasse für einen schöneren Morgen.

Fabulous Friday mit Fab. Diese tägliche Versuchungen per Newsletter ergeben glücklicherweise auch ein paar wertvolle Fundstücke für animaliciousss. Als bekenndender Fan für das Material Porzellan und filigrane Zeichnungen habe ich mich gleich in die handbemalte Tasse von Madeleine Floyd verliebt. Die britische Illustratorin aus London hat noch interessante andere Projekte und Produkte, die einen Blick lohnen. Zum Beispiel das Kinderbuch mit dem famosen Titel: „Captain Purr“!

coffee mug by Madleine Floyd, picture via Fab.com

coffee mug by Madleine Floyd, picture via Fab.com

.

Hier geht es zur Tasse bei Fab…

Hier zur Website der Künstlerin…

Ein Miau und Wau per Post versenden…

Ahoi, wau und miau von papierpiraten.de

Ahoi, wau und miau von papierpiraten.de

Die Karten von papierpiraten entzücken mich immer wieder aufs Neue. Am Wochenende habe ich diese zwei Exemplare erstanden, die ich, bevor sie im gelben Kasten landen, erst noch mit dem Rest der Welt teilen möchte. Besonders schön die Sprechblasen, die individuell besprochen, bzw.beschrieben werden dürfen.

Auf der Website gibt es mehr papierpiratiges wie z.B. Geschenkpapier und einen Pinguinkalender sowie eine Liste aller Läden in Deutschland.

Mission (im)possible: Design für Vierbeiner aus Hamburg

Julinka steht für Julia Kuhl und Kathinka Eckardt. Im Team mit 3 Katzen und einem Labrador setzen sie sich für Produkte ein, die Tierhalter und Vierbeiner glücklich machen. Im Gespräch mit Julia, Kathinka und Yola (ihrem schwarzen Labrador-Mix) habe ich erfahren, wie Katzenkratzbaum und Toilette zu geliebten Designobjekten von Vier- und Zweibeiner werden, die sogar Herzchenbebilderte Dankesbotschaften von Kunden auslösen.

Julia, Kathinka und Yuki

Julia, Kathinka und Yuki

Kurz vorweg über Julinka:

Start: November 2011 mit einer Idee

Erster Meilenstein: Mai 2012 mit der Website und eigenem Shop

Größte Herausforderung bisher: einen passenden Schreiner finden

Beachtlicher Erfolg: Designer Katzentoilette nach Australien zu verschiffen

Eure Philosophie lautet “Funktionalität trifft Design“, eine Kombination die bei Tierzubehör nicht unbedingt selbstverständlich ist. Wie kamt Ihr dazu?

Wir sind beide fast zeitgleich „frisch auf die Katze gekommen“ und haben in diesem Zuge nach einer schönen Ausstattung gesucht, die uns und die Katzen glücklich macht. Das mündete, zumindest im deutschen Markt, in eine verzweifelte Suche: Kunstplüsch und wenig schöne Sisalkratzbäume mit wenig Abwechslung. Irgendwann fiel dann der Satz: Wenn es nicht zu finden ist, dann muss man es wohl selbst machen.

Design ist heutzutage ein sehr inflationär verwendeter Begriff. Man hat das Gefühl, alles wird zum Design. Wie definiert Ihr für Euch Design im Kontext von Tierzubehör?

Man entscheidet bei der gesamten Einrichtung nach dem persönlichen Geschmack. Auch Katzenmöbel sind Einrichtungsgegenstände, die sich unserer Meinung nach in das Gesamtbild der Wohnung einfügen sollten. Sie sollen im positiven Sinne zurückhaltender sein, als dies bisher Produkten für Katzen gelingt. Wir möchten, dass sich mit unseren Designs insgesamt ein schönes Bild ergibt, für den Tierhalter genauso wie für das Tier: Je ästhetischer also das Equipment, desto weniger stören die Tiersachen optisch im Wohnumfeld. Wir sehen keinen Grund dafür, warum Hunde- sowie Katzenspielzeug und Zubehör neben dem Funktionscharakter nicht noch mehr können sollten

Julinka Kaklo

Julinka Kaklo

Unsere Katzenmöbel zum Beispiel sind auf den ersten Blick nicht als Tierzubehör zu erkennen und das macht sie so reizvoll. Der Kratzbaum oder auch das Katzenkloschränkchen entpuppen sich erst auf den zweiten Blick als Produkte für die Katze. Natürlich muss die Katze das Produkt auch gerne benutzen. Das heißt, die Frage „Was mögen Katzen, oder was mögen sie nicht?“ steht bei der Entwicklung der Produkte klar an erster Stelle. Es ist also nicht so, dass wir erst losdesignen und dann über die Funktion nachdenken, sondern uns fragen: Wie kann man das, was die Tiere wirklich brauchen, in eine schöne Form bringen, die sich mit der Einrichtung verträgt?

Abrakadabra: Julinka Kaklo von innen

Abrakadabra: Julinka Kaklo von innen

Woher bekommt Ihr die Inspiration für Eure Produkte?

Wir haben bei unserer anfänglichen Suche nach Zubehör für unsere Katzen ziemlich breit den Markt durchstöbert, was sich später auch als prima Inspiration für Julinka entwickelt hat. Zeitschriften, Magazine, Wohnblogs sind natürlich Inspirationsgeber – vor allem weil es im Ausland, besonders in den USA schon einen sehr viel größeren Designmarkt für Haustiere gibt. Viele Ideen kommen aber auch mit dem Material selbst. Zum Beispiel der Teddystoff, den wir für das Spielzeug verwenden, daraus sind inzwischen ganze Kollektionen herangereift. Natürlich inspiriert uns aber auch das Beobachten der eigenen Tiere und wie diese die verschiedenen Produkte benutzen.

Nachhaltigkeit und Regionalität sind für Euch neben dem Design ein wichtiger Faktor. Wie gewährleistet Ihr das bei Euren Produkten?

Wir versuchen dies, wo es geht umzusetzen. Beispielsweise bei den Stoffen, die wir für das Spielzeug verwenden, achten wir darauf, dass dies Biostoffe von deutschen Händlern sind und bei der Herstellung keine schädlichen Farben etc. verwendet werden.

CHEEKY+ARCHE+MJAM MJAM

CHEEKY+ARCHE+MJAM MJAM

Wo werden Eure Produkte gefertigt und woher bezieht Ihr Euer Material?

Die Produkte werden alle in Hamburg gefertigt und doch ist der Weg, das haben wir gemerkt, deutlich härter, als wir uns das erträumt hatten. Aber wir bleiben dran! De facto gibt es nicht mehr alles in Deutschland. Wir haben auch gemerkt, dass in einem globalen Markt, die Transparenz der Wege nicht so leicht zu gewährleisten ist. Die sicherste Variante ist dann immer noch: selber machen. Unser Ziel ist es natürlich, so viel wie möglich lokal produzieren zu lassen. Und wir lassen nicht locker bei der Suche nach passenden Materialien und Partnern.

Was macht für Euch eine gute Hundehütte oder Katzenlounge aus? (Vergleich: Hundehütten im Südstaatenvilla-Style) Inwiefern machen neue Designs Sinn?

Man sollte als Besitzer immer abgleichen, was mag meine Katze und inwiefern deckt sich dies mit meinem persönlichen Geschmack? Das heißt: beobachten, wo und wie legt sie sich gerne (freiwillig) hin.

Zum Thema Hundehütte: Da sind wir nicht grad die größten Befürworter. Hunde sind Rudeltiere und Familienmitglieder, die gehören nicht ausgesperrt. Und deshalb sind wir froh, dass der Blick auf den Markt zeigt, dass es auch eher Himmelbett und Loungesofa statt Hundehütte sind, wo Hunde sich heute betten.

Generell darf das Design nicht auf Kosten des Tieres gehen. Und deshalb ist das Testen so wichtig. Nicht umsonst haben wir ein so großes vierbeiniges Julinka Testteam bestehend aus Yuki, Yola, Dicker und Balu. Das Design sollte niemals über dem Wohlbefinden des Tieres stehen.

Wenn etwas vom Testteam abgelehnt wird, nehmen wir es durchaus auch wieder raus aus dem Sortiment.

Worauf achten Kunden besonders, wenn Sie Euch ein Produkt in Auftrag geben?

Das Besondere Produkt mit einer großen Portion Detailliebe ist schon ein wesentlicher Wunsch unserer Kunden. Über DaWanda haben uns genau diese Kunden gefunden, die Handgemachtes lieben und das auch für ihr Tier schätzen.

Julinka MJAM MJAM

Julinka MJAM MJAM

Ich habe gesehen, dass Ihr auch Näpfe individuell mit Namen und Farben verseht. Welche Rolle spielt der Wunsch nach Unikaten für die vierbeinigen Lieblinge?

Das Thema Individualisierung spielt eine große Rolle, hat sich aber bei uns noch nicht herausragend in Bestellungen niedergeschlagen. Da müssen wir noch mal schauen, wie wir die Kunden besser erwischen.

Wie kann man Eure Produkte neben Eurem Online-Shop bekommen?

Aktuell sind unser Shop und DaWanda die Orte, wo man unsere Produkte bekommt. Wir stehen aktuell aber bereits mit verschiedenen Händlern in Kontakt und planen auch zukünftig, unsere Produkte ausgewählten Läden in Hamburg so

wie gerne auch deutschlandweit anzubieten.

Gibt es bereits einen Bestseller?

Unser Beststeller ist eigentlich der Hundeknochen CHEW CHEW. Besonderen Push hat DaWanda gebracht, die uns in ihren Newsletter aufgenommen haben. Die Spielzeugangel COOCOO mit echten Straßenfedern schlug auch sehr schnell ein.

CHEEKY+CHEW CHEW

CHEEKY+CHEW CHEW

Ein Traum-Projekt, das Ihr gerne mal für einen Kunden realisieren würdet?

Wir würden liebend gerne mal ein Hotelzimmer für Tiere einrichten. Es gibt ja bereits Hotels, die explizit Zimmer für Gäste mit Hunden haben, das wäre eine super Sache ein solches mal selbst zu gestalten. Außerdem ist es uns sehr wichtig, dass alles zusammenpasst. Deshalb wollen wir zukünftig unbedingt auch ganze Sets anbieten. Wir planen zum Beispiel, ein Julinka Hunde- und Katzenwelpenset. Ein eigenes Futter von Julinka wäre auch denkbar… Es gibt vieles, was wir uns noch vorstellen könnten.

Es ist einfach toll, die eigenen Produkte das erste Mal in Verwendung zu sehen: glücklich relaxte Tiere mit unseren Werken. Das macht uns glücklich und spornt an für das nächste Projekt.

Ich sage: Merci für das Interview und wer neugierig geworden ist auf mehr von Julinka, hier geht es zum Shop www.julinka-pets.de

Schöner trinken

…können auch Hunde und Katzen, sogar attraktiver im Vergleich zu so manchem Waschbecken eines Zweibeiners. Bei Fab gibt es heute Designertränken des US Herstellers American Valley Pet .

Wenn der Markt schon flavoured Dog Water wie FortiFido anbietet, ist es nur konsequent auch die alltägliche Wasserdarreichung etwas charmanter zu gestalten. Außerdem wird das klassische Leitungswasser durch integrierte Kohle- und UV-Filter aufgewertet.

Wer die Fontäne sprudeln lassen will, hier gehts zum Verkauf bei Fab…

picture Amercian Valley Pet via Fab

picture Amercian Valley Pet via Fab